Rechtsanwalt Mietrecht

Arbeitsablauf und Berufseinstellung

Arbeitsablauf der Mandatsbearbeitung:
Ich führe nur in Ausnahmefällen telefonische Rechtsberatungen oder Beratungen via Internet durch. Diese Beratungsmethode ist meines Erachtens unseriös, da auf diese Weise Ihre Unterlagen nicht Gegenstand der anwaltlichen Prüfung sein können. Das Mandat beginnt daher in aller Regel mit einem persönlichen Gespräch, zu dem Sie unbedingt alle zu dem Probelm Unterlagen mitbringen sollten.

Im Gespräch schildern Sie Ihr Problem und können Fragen stellen. Meist werde auch ich Ihnen Fragen stellen und Ihnen eine erste Einschätzung der Rechtslage geben. Wir sprechen in dem Termin auch über die möglichen Kosten und ggf. Kostenalternativen. Danach sehe ich mir Ihre Unterlagen ggf. noch einmal in Ruhe durch und bilde mir anhand des Gesprächs und der Unterlagen in Ruhe eine fundierte Meinung. Anschließend werde ich als Ihr Anwalt in der Regel ein Anschreiben an die Gegenseite oder an das Gericht verfassen und mich für Ihre Interessen einsetzen.


Berufseinstellung:
Als Ihr Anwalt vertrete ich bedingungslos Ihre Interessen. Alle Informationen unterliegen der Schweigepflicht und kommen nicht in die Hände Dritter. Ich versuche stets, verständliche Sprache zu benutzen, damit Sie als Nicht-Jurist verstehen können worum es geht und worin des rechtliche Problem besteht. Mir ist sehr wichtig, dass Sie Ihr Rechtsproblem auch als Nicht-Jurist verstehen können.

Ich nehme mir Zeit für Sie und Ihr Anliegen! In jeder Situation stehe ich Ihnen per E-Mail und per Telefon (fast) jederzeit zur Verfügung.

Ich behandle aber auch Ihren Gegner stets mit Respekt und handle nach dem Grundsatz: Man sieht sich immer zweimal im Leben! Angriffe auf persönlicher Ebene sind niemals hilfreich. Sie bringen rechtlich keinen Vorteil, verhärten aber die Fronten. Sie verstellen dadurch den Blick für eine konstruktive Lösung.

In jedem Fall gehört es zu meinen Aufgaben, mich wie bei einem Schachspiel in die Lage des Gegners zu versetzen und Verständnis auch für seinen Standpunkt zu entwickeln. Insbesondere wenn Sie in regelmäßigem Kontakt zu Ihrem Gegner stehen, kann es von Vorteil sein einen Kompromiss auszuhandeln, der für beide Seiten tragbar ist und schnell ohne eine Gerichtsentscheidung Frieden herstellt. Diese Einigung beendet den Streit selbst und ermöglicht Ihnen beiden in Zukunft wieder ein friedliches und konstruktives Miteinander.

In allen Fällen berate und vertrete ich Sie in enger Abstimmung mit Ihnen und Ihren Wünschen. Sofern Entscheidungen zu treffen sind, erläutere ich Ihnen die rechtliche Situation so, dass Sie Chancen und Risiken bewusst gegeneinander abwägen können.